Hauptmenü Hauptmenü schließen

Im Gespräch mit Sylvia Chiaramonte

Einkaufsleiterin für Industriegase bei der Michelin-Gruppe

Der Kunde: Manufacture Française des Pneumatiques Michelin

Die Michelin-Gruppe hat sich im Laufe von fast 120 Jahren zu einem der weltweit größten Anbieter von Fahrzeugreifen entwickelt. Sie beschäftigt 111.000 Mitarbeiter an 70 Produktionsstandorten und ist vertrieblich in über 170 Ländern präsent. Im Jahr 2010 produzierte Michelin rund 176 Millionen Reifen und 10 Millionen Straßenkarten. Zusätzlich zu der Michelin-Marke gehören auch die Marken BFGoodrich, Kleber, Uniroyal, Riken, Taurus, Kormoran, Warrior, Pneu Laurent, Recamic und Michelin Remix zum Michelin-Konzern.

"Wir schätzen die ausgezeichnete Kundenbetreuung."

Welche Gase setzt Michelin ein?

Sylvia Chiaramonte: Wir verwenden hauptsächlich Stickstoff zum Einpressen der Membran beim Vulkanisieren der Reifen und Trockeneis zum Reinigen der Gussformen mittels Kyrotechnik.

Gibt es jahreszeitlich bedingte Schwankungen?

Sylvia Chiaramonte: Der Stickstoffverbrauch in Frankreich steigt vor dem Sommer stark an. International liegen die Bedarfsspitzen aber unterschiedlich. So ist die Produktion aufs Jahr verteilt gleichmäßig ausgelastet und hat einen konstanten Gasverbrauch.

Ist die Gasqualität wichtig für Ihre Prozesse?

Sylvia Chiaramonte: Qualität ist der Motor des Fortschritts. Michelin wendet schon seit langem konsequent Qualitätsstandards an und erwartet auch von seinen Zulieferern kontinuierliche Qualitätsverbesserungen, denn die aktive Teilnahme der Zulieferer an der Qualitätssicherung ist maßgebend. Die Qualität der Gase von Messer entspricht voll und ganz den hohen Standards von Michelin. Aktuell unterstützt Messer Michelin bei einem Projekt zur Wiederverwertung bereits verwendeten Stickstoffs.

Warum haben Sie Messer als Lieferanten gewählt?

Sylvia Chiaramonte: Bei Messer stimmt das Verhältnis von Qualität und Preis, und wir schätzen die ausgezeichnete Kundenbetreuung. Wir haben einen zentralen Ansprechpartner für alle übergreifenden Themen, und regionale Messer-Experten helfen uns bei der schnellen Umsetzung. Das entspricht der Zielrichtung der Michelin-Gruppe mit ihrer Kombination von Qualität und Reaktionsschnelligkeit.

Seite empfehlen:

Sprache